Frisch gespurt
Winterfahrtrainings

Nach etwas Schneefall & Wind in der Nacht hat sich die Wetterlage wieder beruhrigt, heute wartet erneut freundliches Wetter auf Euch. Das gesamte Loipennetz wurde am morgen frisch präpariert, die klassische Spur ist mitunter etwas weich, wir wünschen viel Vergnügen auf der Langlaufpiste!

In der Tiefbrunnau finden auch immer wieder Winterfahrtrainings statt, nähere Infos findet Ihr auf: www.winterdrive.at

8 Gedanken zu “Frisch gespurt
Winterfahrtrainings

  1. Hallo Loipenteam!

    War heute früh um 10:00 Uhr in der Tiefbrunnau und durfte feststellen, dass die Loipen weich aber perfekt präpariert wurden. Schade, dass es Skater gibt, welche über die Straße beim Loipenstüberl (wo der Skaterbereich zu Ende ist) weiter im Skaterschritt fahren und die klassische Loipe derart zerstören, dass einem die Freude vergeht. Ich finde in der Tiefbrunnau sollte nur mehr klassisch gespurt werden. Wenigstens ein Bereich wo noch klassisch gelaufen werden kann. Ich hoffe doch nicht, dass der klassische Langläufer in der Faistenau/Tiefbrunnau nicht mehr erwünscht ist.

    • Danke Herr Forsthuber, das freut uns sehr, dass die Spur perfekt war! Bzgl. Beschilderung sind wir schon dabei, es gibt dort bereits eine Hinweistafel, diese wird aber offensichtlich nicht gesehen oder ignoriert. Die Ausweitung der Skatingspur in die Tiefbrunnau ist heuer erstmalig und wird sehr begrüßt, soll aber nicht heißen dass deshalb der klassische Läufer nicht mehr erwünscht ist! Wie bereits mehrmals erwähnt befinden wir uns in einem Lern- und Entwicklungsprozess sowie Sammlung von Erfahrungswerten. Wenn unsere Gäste mit der klassischen Spur nicht mehr zufrieden sind, gibt uns das sehr wohl zu denken und wir müssen reagieren und adaptieren. Bei Möglichkeit umgehend sprich beim nächsten Schneefall: Neu Anlegung der Spur, spätestens aber in der nächsten Wintersaison!

  2. Ich habe die letzten Tage zweimal darauf verwiesen, dass ich das Gefühl habe, dass die Klassikläufer in der Tiefbrunnau nur mehr Langläufer 2. Kategorie sind und bin den Vorkommentaren dankbar, dass auch sie dieses Gefühl haben und ich nicht mehr damit alleine stehe.
    Ich wiederhole mich jetzt nochmals, weil es mir so wichtig erscheint:
    Die Klassikläufer haben bisher die Tiefbrunnauloipe deshalb bevorzugt, weil die Klassikspur nicht wie die Dorfloipe und die Bramsauloipe von Skatern zerstört wird. Seid es die Skatingspur in die Tiefbrunnau gibt, verläuft die Klassikspur teilweise einspurig, wenn überhaupt eine da ist. Dann führt die Skatingspur lange Strecken zwischen den Klassikspuren, was auf Grund der fehlenden Breite zwangsläufig dazu führen MUSS, dass die Klassikspur vernichtet wird. Jeder der klassisch läuft weiß, dass die zerschnittene Spur ein ruhiges Laufen nicht mehr zuläßt und mit einer Rumpellpiste vergleichbar ist.
    Aktuelles Beispiel heute zwischen 10 und 12 Uhr mit Höhepunkt auf dem letzten Stück Richtung Aschau, wo ein einzelner, rücksichtlsoser Skater die gesamte Spur vernichtet hat, obwohl Skating in diesem Bereich gar nicht vorgesehen ist. Da nützt eine frisch gezogene Spur überhaupt nichts. Wo bleibt hier eine Hinweistafel??????
    Ich war jetzt die letzten Tage dreimal in der Tiefbrunnau und war jedesmal enttäuscht.
    Als langjähriger Faistenauläufer werde ich mir in Zukunft sehr gut überlegen, ob diese Loipe noch einmal benützen werde. Und das war jetzt sicherlich mein letzter Kommentar in dieser Angelegenheit.

  3. Liebes Loipenteam!
    Euer Kommentar von heute stimmt absolut nicht mit der Realität überein. Ich war heute Vormittag gegen 11:00 Uhr beim Kindergartenbeinstieg in der Tiefbrunnau. Am Ende der Geraden Richtung Loipenstüberl musste ich feststellen, dass die Loipenspur durch den Wald retour überhaupt nicht gespurt war. Ich hab daraufhin umgedreht und musste die gleiche Spur wird zurück zum Einstieg nehmen, da auch diese Retourspur nicht präpariert war. Auch Richtung Oberascher gab es dan nur eine Loipenspur für beide Richtungen. Wichtig ist aber, dass für die Skater jedem Menge Platz präpariert ist. Dies Obwohl in der Tiefbrunnau doch keine Skater vorgesehen sind.

    Bitte künftig keine Falschmeldung über den Präparierungsstand. Es waren heute sehr viel Langläufer unterwegs. Ich hab derzeit das Gefühl, dass die Skaterpisten bevorzugt präpariert werden und die Langläufer im klassischen Stil eher zurückgestuft werden. Leider kann ich nicht mehr auf Skating umsteigen. Ihre Aussage man soll doch auf Hintersee ausweichen (in einem Mail vor einigen Tagen) kann und will ich als Fan von Faistenau und Tiefbrunnau nicht gelten lassen. Auch wenn das Loiperl heuer dadurch um erheblichen teurer wurde. Wenn Neuschnee kommt, dann muss halt mit der Präparierung entsprechend früher begonnen werden. Die wenigen Male sollte dies doch in einem Tourismusort möglich sein. Ein negative Image wegen schlechter Präparierung ist schnell verbreitet und nicht notwendig.

    • Danke Herr Forsthuber für die Rückmeldung, laut unserem Telefonat mit dem Loipenspurer heute Morgen wurde uns gesagt das eben bis ca. 11 Uhr das gesamte Netz frisch präpariert ist. Wahrscheinlich wurde aber dann das gesamte Netz noch einmal präpariert. Bei ergiebigem Neuschnee braucht es zumeist auch 2, 3 mal spuren bis die Loipe wieder gut hält und befahrbar ist. Vielleicht sind Sie genau in diesem Zeitfenster gelaufen wo es noch nicht gepasst hat. Es dauert ca. 5 Stunden bis wir unser gesamtes Netz (55 KM) samt Winterwanderwege präpariert haben. Mit der Präparierung früher beginnen, da haben Sie recht, dies ist allerdings auch nur möglich wenn es am frühen Morgen nicht schneit. Wir hoffen das war bis dato die 1. „Falschmeldung“ auf unserer Homepage, wir sind laufend mit unserem Personal in Kontakt und stets bemüht Euch hier auf dem Laufenden zu halten und vor allem ehrliche Antworten zu geben!

    • Liebes Loipenteam!

      Kann leider dem Kommentar vom Wolfgang nur bestätigen, war von ca. 8.00 Uhr bis kurz 10 Uhr im Bereich Parkplatz 3 (Tiefbrunnau) vor Ort und hatte auf eine Klassik Spur gehofft, leider vergebens, Skating Spur wurde um ca. 10 Uhr meiner Meinung nach auch viel zu spät gezogen, viel Neuschnee hin oder her…..

      Klassik Läufer sind meiner Meinung nach echt benachteiligt und scheinbar nicht mehr erwünscht und werden als Sportler zweiter Wahl gesehen… Finde ich echt Schade, im Vergleich zum Vorjahr eine Entwicklung die ich fast nicht glauben kann…. nach den tollen klassischen Loipen u. Spurpräperationen von der letzten Saison…gibt euch das nicht selber zu denken ??…. da ich offen gestanden nicht mehr warten wollte bis eine Spur zu mindestens, Teilbereiche in beiden Richtung hatte bin ich unverrichteter Dinge abgezogen….

      • Lieber Harry, danke auch für Deine Info! Wir nehmen die Rückmeldungen gerne an und werden dies mit unseren Pistenfahrern besprechen. Bis 10 Uhr war die Spur gestern in der Tat noch nicht frisch präpariert, darum haben wir auch heute die Meldung bewusst erst später aktualisiert, dass es nicht zu bösen Überraschungen kommt! Unsere neuen Loipenfahrer sind nun seit 1 Monat im Dienst, da sind diese Kommentare von Euch sehr wertvoll für uns im Lernprozess!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Formulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen