Loipengerät ist unterwegs

Heute bestimmt wieder etwas Schneefall das Wetter im Langlaufdorf Faistenau.

Der Dorfbereich ist gespurt und unser Pistengerät ist gerade die Tiefbrunnau unterwegs, bis ca. 10 Uhr sollte die Loipe auch hier frisch präpariert sein.

Rechnet aber damit, dass sich etwas Schnee in der Spur ansammelt, gegen Abend wird auch wieder die Nachtloipe gezogen, am Nachmittag ev. auch noch mal die Tiefbrunnau, je nachdem wie stark der Schneefall ist.

 

8 Gedanken zu “Loipengerät ist unterwegs

  1. Hallo, ich möchte vorausschicken, dass ich seit Jahren treuer „Loiperlbesitzer“ bin, und die € 40,– es alle mal wert sind. Was mich aber ärgert ist die Einspurigkeit der klassischen Loipe im Dorfbereich. Gerade an Tagen wo das Loipennetz stark genutzt wird, macht es keinen Spass mehr. Hier würde ich mir die alte Variante mit 2 Spuren in eine Richtung wünschen. Und noch ein Wort zur Tiefbrunnau. Für mich sowieso die perfekte Umgebung zum Langlaufen, aber mit dem Wegfall des Parkplatzes beim GH Oberascher ist auch die Schleife weggefallen, die man früher dort laufen konnte, wenn man dort geparkt hatte (oder ich verstehe was nicht …). Diese Schleife würde ich mir wieder wünschen, oder weiter Richtung Faistenau noch eine Schleife die wieder Richtung hintere Tiefbrunnau geht. Damit würde man sich das Queren der Strasse ersparen, und könnte die Tiefbrunnau noch besser nutzen. Auf noch viele schöne Loipentage in der Faistenau!

    • Danke Heimo für Dein Kommentar, es freut uns sehr das Du ein treuer Loiperlbesitzer bist! Zur Dorfloipe Einspurigkeit siehe Antwort Ewald unten auf dieser Seite. Zur Tiefbrunnau Oberascher Schleife: Diese kann man wie gehabt laufen, der neue Parkplatz befindet sich jetzt quasi am Ende der Oberascher Schleife und es gibt halt keine 2. Spur mehr, somit muss man sich hier wenn man nur die Oberascher Tour laufen möchte gegen die Laufrichtung bewegen. Die Rückspur wurde nicht mehr eingezogen um mehrere Wassergräben zu umgehen, die in der Vergangeheit immer mal wieder Probleme verursachten.

  2. Liebe Leute,

    anbei super Langlaufgebiet. Kann jedem empfehlen die Saisonkarte zu kaufen, für jeden Skilift zahlt man doch pro Tag genauso viel.

    So, trotzdem. Bitte seid so fair und deklariert die Tiefbrunnauloipe nicht als grün. Ich laufe schon länger dort, und weiß daß man es nicht so genau nimmt. Aber auch unter der Woche, wenn erwartungsgemäß weniger Leute als am Wochenende fahren, wäre es schon gut, die Loipen in Tiefbrunnau befahrbar zu machen. Klar, wenn es start schneit lohnt es vielleicht nicht, aber in den drei Stunden die ich mich durch nicht oder kaum vorhandene Loipen durchgequält habe hatte es nicht nachgeschneit. Ein gutes Loipennetz geht anders.

    Oder einfach gelb-rote Ampel, wenn nichts gemacht wird.

    LG

    • Danke für Deine Info Sascha! Wir sind bemüht diese Homepage auf dem aktuellsten Stand zu halten. Die Tiefbrunnau ist da am schwierigsten zum Einschätzen, wir brauchen ca. 3 Stunden bis diese komplett gespurt ist. Gerade bei Schneefall kann es passieren, dass wenn es schneit und das Pistengerät mit dem Präparieren fertig ist, der Schneefall die Spuren wieder füllt. Man stellt die Ampel also auf grün und eine Stunde später müsste man sie auf gelb und dann auf rot stellen. Darum schreiben wir in den Artikeln extra immer die Loipe ist gespurt, aber mit Schnee in der Spur ist zu rechnen. Wenn es stark schneit müssen wir uns dann generell auf den Ortsbereich beschränken, dieser wird dann mehrmals am Tag präpariert und ist gut befahrbar. Bei einem 50 KM Loipennetz braucht man Zeit und kann nicht überall gleichzeitig sein, aber natürlich verstehen wir auch die Saisonkartenbesitzer.

      • In Wahrheit hat das Loipengerät am Sonntag den Platz für KFZ Winterdrive geräumt.
        Und was nicht gut war, dass der Hund des Bauern in der Dämmerung meine Partnerin auf der Loipe gestellt hat und erst abgelassen hat, nachdem ich brüllend umgedreht bin. (Am Rückweg ca. bei km 15 die längere Schrägabfahrt vor dem Moos.)

        • Hallo Whoo, die Winterdrive Anlage hat nichts mit unserer Loipe zu tun, die Betreiber der Winterfahrtrainingstrecke verfügen über ein eigenes Loipengerät zur Präparierung. Das Vorkommnis mit dem Hund ist natürlich nicht OK, es herrscht im gesamten Gemeindegebiet Leinenpflicht! Somit wäre dieser Verstoß zu dokumentieren und bei der Gemeinde zu melden!

  3. Hallo, nach meinen gestrigen, doch eher negativen Erfahrungen mit der Dorfloipe, erlaube ich mir nachzufragen, ob diese denn nun endlich auch wieder mit 2 klassischen Spuren präpariert wurde? Ein Sicherheitsfaktor ist die einspurige Führung, insbesondere bei den Bergabpassagen definitiv nicht.

    • Hallo Ewald, Danke für Dein Kommentar! Derweil ist die Dorfloipe nur mit einer klassischen Spur versehen, dabei handelt es sich um einen Versuch wie es die Besucher und uns damit geht, bzw. hauptsächlich darum um Platz zu sparen. Wenn die Reaktionen überwiegend negativ ausfallen, sind wir natürlich bemüht die Doppelspur wieder einzuziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.